Lokale Tagespresse

„Schöne Nacht“ mit dem MGV Frohsinn

 Eine schon lange Tradition haben die Weihnachtskonzerte 

des Männerchores Frohsinn Duisburg-Wedau.

So auch jetzt beim Weihnachtskonzert in der St. Joseph-Kirche Wedau, zu dem die vielen Besucher gekommen waren, um dem weihnachtlichen Liedgut zu lauschen.

Begleitet wurden die Mitwirkenden von der Pianistin Frau Gita Idkin; die Gesamtleitung hatte Chorleiter Gerhard Queens

Zu Beginn machte der Vorsitzende Günter Freisem auf die, in jeder Hinsicht, harmonische Bindung zwischen Weihnachten und der Musik aufmerksam.

Im ersten Teil Teil des Abends hörte man dem Motto des Konzertes gemäß besinnliche und geistliche  Lieder wie „O Holy Nigth“ von Adam und „Schöne Nacht“ von Rische, der zweite Teil war bekannten und neuen Weihnachtsliedern gewidmet. 

Der Chor begann mit dem „Halleluja“ von L.Cohen und der Bass Giacomo Kim sang das „Ave Maria“ von Schubert. Sein vollklingender Bass hat die Zuhörer im Laufe des Konzertes immer mehr begeistert. Das Vokalensemble Mädchenchor am Essener Dom sang engelsgleich u.a. schwedische Adventschoräle wie „I Himmelen“ und „Bereden väg för Herran“ - hervorragende Darbietungen, die vom Publikum mit sehr großem Applaus bedacht wurden.

Weiter im Konzert sang auch das Publikum gemeinsam Lieder wie „O du fröhliche“ und „Stille Nacht“. Als besonders und bemerkenswert war die gelungene Liedauswahl, die viele Stilelemente in diesem hervorragendem Konzert vereinte, wie das vom Bassisten vorgetragen„The Lord´s Prayer“ oder das vom Vokalensemble „Sound the trumpet“.

Der Abschluss dieses  bemerkenswerten Konzertes bildete das wohl bekannte „Jerusalem“ mit Bass und Chor.


Weihnachtskonzert des Männerchores Frohsinn Duisburg-Wedau